Gerstlauer Amusement Rides Logo

Impressum01.jpg

Datenschutz

Datenschutzhinweise (Gültig ab 16.4.2021)

Diese Datenschutzhinweise sollen einen Überblick darüber geben, was mit Ihren personenbezogenen Daten (im Weiteren auch: „Daten“) in unserem Unternehmen geschieht und Sie über die Ihnen zustehenden datenschutzrechtlichen Ansprüche und Rechte im Sinne der Europäischen Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) und dem Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“) informieren. Wir bitten Sie daher, diese Datenschutzhinweise zur Kenntnis zu nehmen und gegebenenfalls auszudrucken oder abzuspeichern.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann zu verschiedenen Zwecken erfolgen. Im Wesentlichen können die Datenverarbeitungsvorgänge durch Firma Gerstlauer Amusement Rides GmbH (im Weiteren auch „Gerstlauer Amusement Rides“ oder „Wir“) in folgende Anwendungsbereiche aufgeteilt werden:

  • Allgemeine Informationen zum Datenschutz, Datenverarbeitungsvorgängen und zu Betroffenenrechten, die für alle für uns vorgenommenen Datenverarbeitungsvorgänge gültig sind, finden Sie im nachfolgenden Teil A.
  • Im Zusammenhang mit der Webseite www.gerstlauer-rides.de (im Weiteren: „Webseite“ oder „Internetpräsenz“) oder vergleichbaren externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unsere Social Media Profile (Webseite und externe Onlinepräsenzen im Weiteren gemeinschaftlich auch: „Internetaufritte“) verarbeiten wir Daten der Besucher, die zwischen deren internetfähigen Endgeräten und dem von uns betriebenen Server ausgetauscht werden, sowie Daten die uns im Rahmen der Nutzung der Webseite mitgeteilt werden. Einzelheiten hierzu finden Sie unter Teil B.
  • Zum Zwecke der Abwicklung oder der Anbahnung von Verträgen verarbeiten wir die hierzu notwendigen Daten unserer Kunden und Interessenten. Mehr Informationen hierzu finden Sie unter Teil C.
  • Daten unserer Geschäftspartner bzw. Lieferantendaten dienen ausschließlich der unmittelbaren Auftragserteilung, -bearbeitung bzw. –durchführung. Mehr Informationen hierzu finden Sie unter Teil C.

    Bitte besuchen Sie die einzelnen Abschnitte, wenn Sie schnell und kontextbezogen Informationen zu bestimmten Verarbeitungssituationen erhalten wollen.

A.     Allgemeine Informationen zum Datenschutz und Betroffenenrechten

I.          Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich bei Fragen wenden?

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Firma Gerstlauer Amusement Rides GmbH

Industriestrasse 17
86505 Münsterhausen


Verantwortlicher Ansprechpartner bei Gerstlauer Amusement Rides ist Herr Erwin Haider, ebenda.

Als externer Datenschutzbeauftragter von Gerstlauer Amusement Rides wurde ernannt:

LLP Data Protect GmbH

Würmtalstraße 20a

81375 München

Telefon:          089 / 552 75 50 0

E-Mail:            r.metz@llp-law.de

 

II. Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten?

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie „Betroffener“ i.S.d. DSGVO womit Ihnen die nachfolgend beschriebenen Rechte zustehen können. Soweit Sie gegenüber Gerstlauer Amusement Rides als Verantwortliche Stelle Rechte geltend machen empfehlen wir Ihnen diese an unsere vorstehenden Kontaktdaten zu richten:

1. Auskunftsrecht

Sie können nach Maßgabe des Art. 15 DSGVO von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden und eine Auskunft verlangen, in welchem Ausmaß wir Ihre Daten verarbeiten.

2. Recht auf Berichtigung 

Sofern personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind, haben Sie gemäß Art. 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung

3. Recht auf Löschung

Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO können Sie von uns die Löschung Ihrer Daten verlangen, sofern wir diese unrechtmäßig verarbeiten oder die Verarbeitung unverhältnismäßig in Ihre berechtigten Schutzinteressen eingreift. Bitte beachten Sie, dass es Gründe geben kann, die einer sofortigen Löschung entgegenstehen, z.B. im Fall von gesetzlich geregelten Aufbewahrungspflichten.

Unabhängig von der Wahrnehmung Ihres Rechts auf Löschung werden wir zur Erfüllung unserer gesetzlichen Löschpflichten Ihre Daten nach Wegfall des Verarbeitungszwecks umgehend und vollständig löschen, soweit keine diesbezügliche rechtsgeschäftliche oder gesetzliche Aufbewahrungsfrist entgegensteht.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie können in den in Art. 18 DSGVO genannten Fällen von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen. Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Nach Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, von Ihnen bereitgestellte Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

6. Widerspruchsrecht

Verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage eines berechtigten Interesses i.S.v. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, so können Sie gegen diese Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einlegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling (siehe Art. 21 DSGVO). Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet. Der Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck der Direktwerbung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen.

7. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Manche Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung i.S.v. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen bleibt vom Widerruf allerdings unberührt. Bitte beachten Sie, dass auch nach Widerruf einer Einwilligung eine Verarbeitung der davon betroffenen Daten ganz oder teilweise auch auf Basis anderer gesetzlicher Grundlagen weiterhin möglich sein kann.

8. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG). Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Sind Sie der Meinung, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten gegen deutsches oder europäisches Datenschutzrecht verstoßen, so bitten wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen, um Fragen aufklären zu können. Sie haben selbstverständlich auch das Recht, sich an die für uns nach unserem Unternehmenssitz zuständige Aufsichtsbehörde, zu wenden:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA), Promenade 27, 91522 Ansbach; poststelle@lda.bayern.de

III.        Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese Daten?
1. Herkunft der personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten überwiegend die Daten, die wir im Rahmen einer Geschäftsanbahnung bzw. im Verlauf der Geschäftsbeziehung von den Betroffenen direkt mitgeteilt bekommen (siehe hierzu auch unter Teil C). Im Einzelfall  verarbeiten wir dabei auch Daten, die wir zulässigerweise von anderen Dritten wie Auskunfteien, Gläubigerschutzverbänden, oder von Behörden erhalten oder erworben haben, oder die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Telefonverzeichnissen, Unternehmensregistern, Presse, Internet oder andere Medien) zulässigerweise entnommen, erhalten oder erworben haben.

Über unsere Webseite sowie unsere Dienste verarbeiten wir Daten, die wir im Rahmen Ihres Besuches erhalten oder die Sie uns im Rahmen Ihrer Nutzung aktiv mitteilen. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Webseite durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit eines Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Webseite betreten oder einen unserer Dienste aufrufen. Details hierzu finden Sie unter Teil B.

2. Kategorien personenbezogener Daten

Zu den personenbezogenen Daten die wir regelmäßig verarbeiten zählen Personenstamm-/Kontaktdaten wie: Vor- und Zuname, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Fax, Position im Unternehmen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch je nach Auftrag/Dienstleistung folgende sonstige personenbezogene Daten:

  • Informationen über Art und Inhalt unserer Geschäftsbeziehung wie Vertragsdaten, Auftragsdaten, Umsatz- und Belegdaten, Kunden- und Lieferantenhistorie, Beratungsunterlagen
  • Informationen über Finanzstatus (z.B. Bonitätsdaten)
  • Werbe- und Vertriebsdaten,
  • Dokumentationsdaten (z.B. Beratungsprotokolle, Daten aus Servicegesprächen u.ä.)
  • Informationen aus Ihrem elektronischen Verkehr mit uns (z.B. IP-Adresse, Log-in-Daten),
  • sonstige Daten, die wir von Ihnen im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung (z.B. in Kundengesprächen) erhalten haben,
  • die Dokumentation von Zustimmungserklärungen
IV.       Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in der jeweils geltenden Fassung, insbesondere auf den nachfolgenden Grundlagen:

1. Erfüllung von (vor-)vertraglichen Pflichten (Art 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. B DSGVO zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten von Gerstlauer Amusement Rides  insbesondere im Zusammenhang mit dem Verkauf und Vertrieb unserer Waren und Dienstleistungen sowie aller für den Betrieb bzw. die Verwaltung von Gerstlauer Amusement Rides branchenüblich erforderlichen Tätigkeiten (z.B. Kunden- und Nutzerverwaltung). Die Daten können ferner auf vor-vertraglicher Ebene im Rahmen einer Geschäftsanbahnung mit Gerstlauer Amusement Rides, oder bei Durchführung sonstiger vertraglicher Beziehungen mit Gerstlauer Amusement Rides verarbeitet werden.

So ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO Rechtsgrundlage beispielsweise in folgenden Fällen:

  • Anlage und Führen eines Kundenkontos bzw. eines Lieferantenkontos
  • Führen von Kunden-/Interessentenakten bzw. unserer Kunden-/Interessentendatenbank
  • Zusendung von Informationen
  • Angebot und Verkauf von Gerstlauer Amusement Rides Produkten und Dienstleistungen

Einzelheiten zum Zweck dieser Datenverarbeitungen ergeben sich aus den jeweiligen Vertragsunterlagen und Geschäftsbedingungen.

2. Wahrung berechtigter Interessen (Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Aufgrund einer Interessenabwägung kann eine Datenverarbeitung über die eigentliche Erfüllung eines Vertrags hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von Gerstlauer Amusement Rides oder Dritten erfolgen. Dies ist zulässig, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern. Eine Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erfolgt beispielsweise in folgenden Fällen:

  • Konsultation von und Datenaustausch mit Auskunfteien und Gläubigerschutzvereinigungen zur Ermittlung von Bonitätsdaten sowie das Führen einer konzernweiten Bonitätsdatenbank zu Identifizierung finanzieller Ausfallrisiken bei konkreten Geschäftsvorfällen
  • Durchführung von Zahlungsvorgängen über externe Dienstleister
  • Einsatz Inkasso-Dienstleister und Rechtsanwälte, um Forderungen einzuziehen und/oder gerichtlich durchzusetzen
  • Geltendmachung sonstiger rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
  • Werbung oder Marketing
  • Markt- und Meinungsumfragen
  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung unserer Dienste
  • Führen von Datenbanken über Kunden-/Interessenten bzw. Dienstleister zur Verbesserung unseres Angebots
  • Durchführung einer Risikoprüfung (due-dilligence) im Rahmen etwaiger Unternehmensumstrukturierungen oder eines Unternehmenskaufs bzw. -verkaufs
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs unseres Unternehmens und unserer Dienste
  • Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit
3. Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs. 1 lit. c DSGVO)

Eine Verarbeitung Ihrer Daten kann zum Teil zum Zweck der Erfüllung unterschiedlicher gesetzlicher Verpflichtungen und Anforderungen denen wir unterliegen z.B. aus dem Handelsgesetzbuch oder der Abgabenordnung, erforderlich sein.

4. Einwilligung (Art 6 Abs. 1 lit. a DSGVO):

Wenn Sie uns im Einzelfall eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, erfolgt eine Verarbeitung gemäß den in der Einwilligungserklärung festgelegten Zwecken und im darin vereinbarten Umfang. Eine erteilte Einwilligung, z.B. zur Zusendung eines Newsletters, kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Wenden Sie sich hierzu bitte an den unter A. Ziff. I bzw. Ziff. II genannten Kontaktdaten. Bitte beachten Sie, dass Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, nicht von dem Widerruf betroffen sind und unter Umständen die Datenverarbeitung zumindest Teilweise auf Basis einer anderen rechtlichen Grundlage weiterhin möglich sein kann.

Hierfür verwenden wir Ihre Daten insbesondere für die folgenden Zwecke:

  • Qualitätssicherung: Um unsere Leistungen, unsere Produkte und unsere Services für Sie kontinuierlich zu verbessern, führen wir Befragungen zur Zufriedenheit, sowie den Erfahrungen aus dem Vertragsverhältnis mit uns bei unseren Kunden über die dortigen Ansprechpartner durch.
  • Allgemeine und personalisierte Werbung per E-Mail, Fax oder Telefon.
V. Wer erhält meine Daten?

Bei Gerstlauer Amusement Rides erhalten diejenigen Mitarbeiter bzw. Organisationseinheiten Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder zur Bearbeitung oder Verfolgung unserer berechtigten Interessen benötigen.

Ihre Daten werden zur Anbahnung bzw. Abwicklung eines Vertragsverhältnisses (z.B. Erbringung einer Dienstleistung oder Verkauf von Waren) nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO bzw. – je nach Art des konkreten Vertragsverhältnisses – sowie auf Basis unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO insbesondere an Unternehmen weitergeleitet, die wir regelmäßig im Zusammenhang mit der Erbringung unserer Dienstleitung oder zur Vertragsabwicklung einsetzen. Das betrifft folgende Empfänger bzw. Empfängerkategorien:

  • IT- Dienstleister (z.B. E-Mail-Dienstanbieter, Webhosting-Unternehmen)
  • Partnerunternehmen
  • Vertriebspartner
  • Werbepartner
  • Versicherungen
  • Banken
  • Kommunikationsanbieter (Telefonanbieter, Faxanbieter)
  • Zahlungsdienstleister
  • Versand- und Logistikdienstleister
  • Auskunfteien
  • Wirtschaftsprüfer
  • Steuer- und Rechtsberater

Wenn wir einen Dienstleister im Sinne einer Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO einsetzen, bleiben wir dennoch für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich. Soweit gesetzlich vorgeschrieben, werden Auftragsverarbeiter mittels einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung vertraglich dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten. Die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter erhalten Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen.

Eine Übermittlung Ihrer Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden bzw. eine Erhebung solcher Daten für diesen Zweck erfolgen nur im Rahmen zwingender nationaler Rechtsvorschriften oder wenn Sie uns hiermit beauftragen.

VI. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Ihre persönlichen Daten werden nur zu dem Zweck verwendet, für den Sie uns diese überlassen haben bzw. für deren Verarbeitung Sie uns Ihr Einverständnis erteilt haben und bis zur Erfüllung dieses konkreten Zwecks gespeichert. Nach vollständiger Abwicklung des Zwecks, oder sobald Sie uns zur Löschung Ihrer Daten auffordern, werden Ihre Daten nur solange gespeichert, wie es aufgrund von gesetzlichen Verjährungsfristen bzw. Aufbewahrungsfristen (insbesondere steuer- und handelsrechtlicher Natur) notwendig ist. Spätestens nach Ablauf aller Fristen werden die Daten jedoch gelöscht, sofern Sie in eine weitere oder anderswertige Verwendung nicht ausdrücklich eingewilligt haben. Auch während der Aufbewahrungsfristen können Sie Rechte geltend machen, wie z.B. die Sperrung Ihrer Daten. Sehen Sie hierzu A. Ziff.II.

Ihre Daten werden von uns gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt oder Sie uns zur Löschung auffordern.

Wir verarbeiten, insbesondere speichern Ihre Daten grundsätzlich längstens nur bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung oder bis zum Ablauf der geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungsfristen. Zum Beispiel beträgt die Verjährung nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel drei Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahre. Darüber hinaus kann es notwendig sein, dass Daten bis zur rechtskräftigen Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden aufbewahrt werden.

Ferner unterliegen wir gesetzlichen Dokumentations- bzw. Aufbewahrungsfristen (etwa aus dem Handelsgesetzbuch (z.B. § 257 HGB), dem Geldwäschegesetz oder der Abgabenordnung (z.B. § 147 AO)). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre. Beispielsweise müssten wir ihre Daten auch nach Beendigung eines Vertrags mit Ihnen für einen Zeitraum bis zum Abschluss der steuerlichen Betriebsprüfung des letzten Kalenderjahres, in dem Sie unser Kunde waren speichern.

VII. Werden personenbezogene Daten an ein Drittland übermittelt?

Im Rahmen unserer Verarbeitungsprozesse können bei bestimmten Geschäftsvorfällen oder Tätigkeitsbereichen personenbezogene Daten auch an Stellen in sogenannten Drittstaaten außerhalb der EU bzw. des EWR stattfinden, denen von der EU-Kommission bislang kein angemessenes Datenschutzniveau attestiert wurde, beispielsweise in die USA. Sofern eine solche Datenübermittlung im Einzelfall notwendig werden sollte, geschieht dies nur auf Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission, Standardvertragsklauseln, geeigneter Garantien zur Einhaltung des Datenschutzes oder Ihrer ausdrücklichen Zustimmung.

Indem Sie eines der auf unserer Webseite eingebundenen YouTube-Videos durch Klick auf den Wiedergabebutton abspielen, erteilen Sie sich (a) mit dem Einsatz von Cookies durch YouTube, die auch einer Analyse des Nutzungsverhaltens zu Marktforschungs- und Marketing-Zwecken durch YouTube dienen können, sowie (b) gemäß Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO mit der Verarbeitung Ihrer Daten durch YouTube in den USA einverstanden. Mehr Einzelheiten finden Sie weiter unten, unter B. Ziff. III.2.

B.     Nutzung unserer Internetauftritte

Grundsätzlich können Sie unsere Internetauftritte besuchen und diese informatorisch benutzen, ohne Angaben zu Ihrer Person machen zu müssen (z.B. sich registrieren oder Bestellungen abgeben oder sonst Informationen zu Ihrer Person übermitteln).  In diesem Fall verarbeiten wir personenbezogene Daten unserer Nutzer nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist oder soweit uns auf der Webseite eingesetzte Cookies personenbezogene Informationen bei Besuch der Webseite übermitteln. Informationen zu von uns eingesetzten eigenen Cookies finden Sie unter B Ziff. II. Andere Cookies ermöglichen es neben uns ggfs. auch unseren Partnerunternehmen bzw. Dritten Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen Hinweise zu solchen Drittanbieter-Cookies entnehmen Sie bitte B Ziff. III.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt darüber hinaus regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. 

I. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles
Beschreibung der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners, die Ihr Internetbrowser automatisch an uns bzw. unseren Webhoster übermittelt (sog. Logfiles). Diese Serverlogfiles enthalten IP-Adressen oder sonstige Daten, die eine Zuordnung zu einem Nutzer ermöglichen. Dies könnte beispielsweise der Fall sein, wenn der Link zur Webseite, von der der Nutzer auf die Internetseite gelangt, oder der Link zur Webseite, zu der der Nutzer wechselt, personenbezogene Daten enthält. Folgende Informationen werden hierbei durch uns bzw. unseren Hosting-Anbieter erhoben und gespeichert:

  • IP-Adresse, von dem der Zugriff stattfand
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • die aufgerufene URL
  • HTTP-Statuscode, der z. B. Auskunft gibt, ob der Aufruf erfolgreich war
  • übertragene Datenmenge
  • Ggf. die URL, von dem der Benutzer auf den Webauftritt kam (Referrer)
  • Verwendeter Browser und ggf. Betriebssystem des Aufrufers

Vor der Speicherung wird im Sinne eines hohen Datenschutzes jeder Datensatz durch Veränderung der IP-Adresse durch unseren Webhoster unmittelbar bei Erhebung anonymisiert. Die Serverlogfiles selbst enthalten somit keine IP-Adressen in Klarform oder sonstige Daten, die eine Zuordnung zu einem Nutzer ermöglichen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Erhebung und Anonymisierung der Daten und der Logfiles durch uns bzw. unseren Webhoster ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (i.V.m. Art. 28 DSGVO.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. 

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

Dauer der Speicherung / Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. 

II.         Verwendung von Cookies
Beschreibung der Datenverarbeitung

Wir behalten uns vor, auf unserer Webseite Cookies oder ähnliche Verfahren zu verwenden. In diesem Fall können dadurch Nutzungsdaten erhoben oder anderweitig verarbeitet werden (z.B. Zugriffszeiten, aufgerufene Webseiten) oder Meta- und Kommunikationsdaten (IP-Adresse, Gerätinformationen). Bei Cookies handelt es sich um Textdateien mit einer charakteristischen Zeichenfolge, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden und die die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen des Angebots ermöglicht. Ruft ein Nutzer eine Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge. Der Einsatz dieser Cookies dient dazu, einen Webaufritt nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Wenn Sie eine Webseite besuchen, auf der ein Cookie eingebunden ist, werden die von Ihnen eingegebenen Daten ausschließlich in dem Cookie auf Ihrem Computer gespeichert. Daten werden in diesem Fall nur bei einer Seitenanforderung an die Server unseres Angebots übermittelt.

Einige Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung wieder gelöscht, wenn Ihr Browser geschlossen wird (sog. Session-Cookies). Diese Cookies sind technisch notwendig, z.B. damit Sie sich in der Anwendung anmelden können und auch seitenübergreifend während des Besuchs unseres Angebots angemeldet bleiben.

Andere Cookies verbleiben für eine vorgegebene Dauer auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (sog. persistente oder Protokoll-Cookies). Der Zweck des Einsatzes dieser Cookies besteht darin, Ihnen eine optimale Benutzerführung anbieten zu können sowie Sie „wiederzuerkennen“ und Ihnen bei wiederholter Nutzung eine möglichst abwechslungsreiche Internetseite und neue Inhalte präsentieren zu können.

Cookies die von Partnerunternehmen bzw. Dritten stammen, können beispielsweise zum Sammeln von Informationen für Werbung, benutzerdefinierte Inhalte oder Statistiken verwendet werden („Third-Party-Cookies“). Soweit wir Cookies nicht als von Drittanbietern stammend identifizieren, stammen die Cookies von unserem Angebot („First-Party-Cookies“). Über Cookies von Drittanbietern oder "Tracking"-Technologien die wir einsetzen, informieren wir Sie gesondert in den nachfolgenden Abschnitten unserer Datenschutzerklärung.

Flash-Cookies werden als Datenelemente von Webseiten auf Ihrem Computer gespeichert, wenn diese mit Adobe Flash betrieben werden. Flash-Cookies haben kein Zeitlimit.

Wir setzen folgende Cookies und vergleichbare Technologien ein, um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten und speichern bzw. übermitteln dabei folgende Daten:

Name des Cookies

Verwendungszweck

Speicherdauer

Art des Cookies

Domain

CONSENT

Verhindert das Speichern von Cookies und senden von Daten an Werbedienste bei Abspielen eines YouTube-Videos

Sitzungsende

Technisch notwendig

.youtube-nocookie.com

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der bestmöglichen Funktionalität und Sicherheit der Webseite sowie einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Seitenbesuchs, soweit wir Sie nicht um eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bitten.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Dauer der Speicherung / Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.

 

III.        Weitere Hinweise zu eingesetzten Verfahren, Plugins und Tools zur Gestaltung der Webseite
1. SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

2. YouTube
Beschreibung der Datenverarbeitung

Wir verwenden auf unserer Webseite von Zeit zu Zeit Inhalts- bzw. Serviceangebote der Firma YouTube LLC, 901 Cherry Ave. San Bruno, California, CA 94066, United States (im Fogenden: „YouTube“) einer Tochtergesellschaft der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States der in Europa von der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland  (im Folgenden: „Google“). angeboten wird, um Videoinhalte auf unserer Webseite mittels eines Plugins einzubinden.

Unsere YouTube-Videos sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d. h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie Videos abspielen, werden die nachfolgend genannten Daten übertragen. Durch das Einbinden unserer Videos über die Domain youtube-nocookie.com können unsere YouTube-Videos ohne ansonsten standardmäßig von YouTube gesetzten Cookies abgespielt werden. Dennoch werden bei Abspielen von YouTube-Videos Daten an YouTube übertragen. Diese Datenübertragung wird von uns weder veranlasst, noch haben wir darauf Einfluss.

Wenn Sie unter Nutzung dieses Plugins die auf unserer Webseite eingebundenen Videos abspielen wollen (durch Klicken des Play-Buttons), wird Ihre IP-Adresse an YouTube gesendet, da YouTube ohne die IP-Adresse die Videoinhalte nicht an Ihren Browser senden kann. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung erforderlich. Ferner wird an den YouTube Server unter einer von YouTube erstellten ID übermittelt, Ihre Benutzereinstellungen des YouTube-Players und welche Unterseite unserer Webseite Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account als YouTube Mitglied eingeloggt sind, ermöglichen Sie ferner bei Abspielen unserer Videos, dass YouTube auf Grundlage Ihres bei Registrierung Ihres Mitgliedskontos geschlossenen Nutzungsvertrages mit YouTube Ihr Nutzungsverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Wir haben jedoch keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die dabei von YouTube erhoben und verarbeitet werden.

Eine Auswertung von Nutzerdaten durch Google im Rahmen von YouTube, erfolgt nach Aussage von Google insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch YouTube können Sie den für YouTube geltenden Datenschutzhinweisen entnehmen: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Der Einsatz von YouTube erfolgt auf Grundlage unserer Berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Videoinhalte auf unserer Webseite zur Verfügung zu stellen, soweit wir Sie nicht um eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bitten.

Indem Sie eines der auf unserer Webseite eingebundenen YouTube-Videos durch Klick auf den Wiedergabebutton abspielen, erteilen Sie sich (a) mit dem Einsatz von Cookies durch YouTube, die auch einer Analyse des Nutzungsverhaltens zu Marktforschungs- und Marketing-Zwecken durch YouTube dienen können, sowie (b) gemäß Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO mit der Verarbeitung Ihrer Daten durch YouTube in den USA einverstanden.

Dauer der Speicherung / Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Um die eingangs beschriebene Zuordnung zu verhindern, loggen Sie sich aus Ihrem Profil bei YouTube vor Abspielen unserer Videoinhalte aus. Weitere Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie bei den allgemeinen Einstellungen Ihres Google-Accounts. Zusätzlich zu diesen Tools bietet Google auch spezifische Datenschutzeinstellungen zu YouTube an. Mehr dazu erfahren Sie im Leitfaden zum Datenschutz in Google-Produkten von Google:

https://policies.google.com/technologies/product-privacy?hl=de&gl=de

IV.       Onlinepräsenzen auf Sozialen Netzwerken und Plattformen
Beschreibung der Datenverarbeitung

Gerstlauer Amusement Rides unterhält weitere Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke bzw. Branchennetzwerken (wie z.B. Facebook) (im Weiteren auch „SN“) und Plattformen (z.B. Youtube) und verlinken darauf von unserer Webseite aus. Durch Klick auf die jeweiligen Buttons (erkennbar an den jeweiligen Logos der sozialen Netzwerke bzw. Plattformen) gelangen Sie auf die jeweilige Onlinepräsenz des SN. Zweck dieser Onlinepräsenzen ist mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können.

Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer auf Basis unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO effektiven Information der Nutzer und Kommunikation nur sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren (z.B. wenn Nutzer Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden).

Dauer der Speicherung / Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Wenn Sie Mitglied eines der SN sind auf denen wir Onlinepräsenzen unterhalten, und nicht möchten, dass das SN über unser Angebot Daten über Sie sammelt und mit Ihren Daten bei dem SN verknüpft, müssen Sie sich vor dem Besuch unseres Angebots bei Ihrem SN ausloggen. Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen, Informationen zur Dauer der Speicherung von Daten durch das jeweilige SN und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter.

Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten, weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.

Facebook

Wir unterhalten eine Facebook-Unternehmensseite („Fanpage“) auf dem SN der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland).

Facebook Irland ist neben uns  gemeinsam für die Erhebung von Daten der Besucher unserer Fanpage verantwortlich, weshalb wir eine Vereinbarung über die gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten mit Facebook im Sinne von Art. 26 DSGVO abgeschlossen haben, sowie zusätzliche Datenverarbeitungsbedingungen:

Wir sind dafür verantwortlich, den betroffenen Personen zumindest die vorstehenden und nachfolgenden Informationen zur gemeinsamen Verantwortlichkeit mit Facebook bereitzustellen. Die gemäß Artikel 13 Abs. 1 lit. a) und b) DSGVO erforderlichen Informationen von Facebook finden Sie in der Datenrichtlinie von Facebook Irland unter https://www.facebook.com/about/privacy.

Die Facebook Inc., Menlo Park, California, USA (im Folgenden: Facebook Inc.) erhebt und verwendet ferner sogenannte Seiten-Insights zu Analysezwecken. Bei Seiten-Insights handelt es sich um die Zusammenfassung von Daten, durch die sowohl wir als auch die Facebook Inc. Aufschluss darüber erlangen können, wie unsere Nutzer mit unserer Seite interagieren. Seiten-Insights können auf personenbezogenen Daten basieren, die im Zusammenhang mit dem Besuch unserer Nutzer oder deren Interaktionen auf unserer Seite erfasst wurden. Hierfür haben wir mit Facebook einen Zusatz für Verantwortliche („Controller Addendum“, siehe oben) geschlossen, das insbesondere regelt welche Sicherheitsmaßnahmen Facebook im Rahmen der Seiten-Insights trifft und wie Facebook Nutzeranfragen beantwortet. Die Zwecke, für die die Erhebung und Übermittlung der personenbezogenen Daten, die die gemeinsame Verarbeitung darstellen, erfolgt, werden im Einzelnen aus dem vorstehenden Controller Addendum verweisenden Nutzungsbedingungen dargelegt.

Zu den Daten die im Rahmen des Besuchs unserer „Fanpage“ erhoben werden gehören ansonsten Informationen zu den Arten von Inhalten, die Nutzer sich ansehen oder mit denen sie interagieren, oder die von ihnen vorgenommenen Handlungen (siehe unter „Von dir und anderen getätigte und bereitgestellte Dinge“ in der Facebook-Datenrichtlinie: https://www.facebook.com/policy), sowie Informationen über die von den Nutzern genutzten Geräte (z. B. IP-Adressen, Betriebssystem, Browsertyp, Spracheinstellungen, Cookie-Daten im Einzelnen beschrieben unter „Geräteinformationen“ in der Facebook-Datenrichtlinie: https://www.facebook.com/policy)).

Wir tragen jedoch durch das Unterhalten der Facebook-Unternehmensseite eine Mitverantwortung für die Seiten Insights und haben mit Facebook Irland vereinbart, dass Facebook Irland für die Erfüllung der Rechte betroffener Personen gemäß Artikel 15-20 der DSGVO hinsichtlich der von Facebook Irland nach der gemeinsamen Verarbeitung gespeicherten personenbezogenen Daten verantwortlich ist. Daher haben wir eine Meldepflicht gegenüber Facebook, wenn datenschutzrechtliche Anfragen wegen Seiten-Insights bei uns eingehen. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass wir Anfragen bezüglich Seiten-Insights an Facebook Irland weiterleiten. Im Übrigen beachten Sie bitte die Ausführungen zu den Ihnen zustehenden Betroffenenrechten unter dem Abschnitt A. Weitere Informationen dazu, wie Facebook Irland personenbezogene Daten verarbeitet, einschließlich der Rechtsgrundlage, auf die Facebook Irland sich stützt, und der Möglichkeiten zur Wahrnehmung der Rechte betroffener Personen gegenüber Facebook Irland, entnehmen Sie bitte der Datenrichtlinie von Facebook Irland unter https://www.facebook.com/about/privacy

Die Auswertung der über Seiten-Insights erhobenen Daten dient zur Verbesserung unserer Internetauftritte sowie zu Werbezwecken. Unsere Facebook Fanpage unterhalten wir zum Zwecke der Kommunikation und einfachen Kanalisierung von Kontaktanfragen von Facebook-Nutzern. Die Erhebung dieser Daten und deren weitere Verarbeitung liegt in unserem berechtigten Interesse sowie im berechtigten Interesse von Facebook Inc. gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wir machen darauf aufmerksam, dass wir die Seiten-Insights-Technik nicht ein- und abschalten können. Entsprechende Begehren müssen wir daher größtenteils an Facebook-Irland weiterleiten, soweit wir nicht selbst Daten erhoben haben. Wenn Sie nicht möchten, dass die Facebook Inc. Ihre Daten erhebt, bitten wir, unsere Facebook-Unternehmensseite nicht zu nutzen und/oder Ihren Browser so einzustellen, dass er das Setzen von Cookies unterbindet und/oder sich bei Facebook auszuloggen, während sie unsere Seite nutzen.

Datenschutzerklärung:

https://www.facebook.com/about/privacy/, https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data

 

Widerspruchsmöglichkeit:

https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com

 

Instagram

Instagram ist ein Dienst der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland.

Unsere Instagram-Seite bietet Ihnen die Möglichkeit, auf unsere Beiträge zu reagieren, diese zu kommentieren und uns private Nachrichten zu schicken. Wir verarbeiten Ihre Personenbezogenen Daten nur im Rahmen einer direkten Kontaktaufnahme mit uns über Instagram oder Interaktion mit unserer Seite oder ihren Inhalten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Beantwortung Ihres Anliegens. Zielt Ihre Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Soweit im Zusammenhang mit unserer Instagram-Seite personenbezogene Daten verarbeitet werden und Facebook allein über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheidet, ist ansonsten Facebook alleinige Verantwortliche für die Verarbeitung. Bitte prüfen Sie sorgfältig, welche personenbezogenen Daten Sie mit uns über unsere Instagram-Seite mitteilen. Wenn Sie vermeiden möchten, dass Facebook von Ihnen an uns übermittelte persönliche Daten verarbeitet, nehmen Sie bitte auf anderem Wege Kontakt mit uns auf.

Datenschutzerklärung/Widerspruchsmöglichkeit: https://help.instagram.com/519522125107875

 

V. Links zu Webseiten andere Anbieter

Unser Internetauftritt kann Links zu anderen Webseiten enthalten. Wir haben keinerlei Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung der Angebote anderer Anbieter. Die Ausführungen dieser Datenschutzerklärung gelten daher nicht für externe Anbieter auf deren Angeboten oder Inhalte wir lediglich verlinken.

Falls Sie über Links von unseren Seiten auf andere Seiten weitergeleitet werden, informieren Sie sich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten.

VI. Aktive Nutzung unserer Webseite
1. E-Mail-Kontakt
Beschreibung der Datenverarbeitung

Eine Kontaktaufnahme über die von uns bereitgestellten E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. 

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung der von Ihnen preisgegebenen personenbezogenen Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Dauer der Speicherung / Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und keine gesetzlichen Vorgaben eine längere Speicherung bedingen.

Nimmt ein Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht, sofern keine gesetzlichen Vorgaben eine längere Speicherung bedingen.

2. Bewerbungen bei Gerstlauer Amusement Rides
Beschreibung der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite unterrichten wir unter der Rubrik „Karriere“ wir von Zeit zu Zeit gezielt über offene Stellen bei Gerstlauer Amusement Rides sowie über die Möglichkeit Praktika oder Ausbildungen bei uns zu absolvieren sowie im Rahmen eines dualen Studiums oder als Werkstudent bei uns zu arbeiten.

Wenn Sie uns daraufhin oder im Rahmen einer Initiativbewerbung Ihre Bewerbung zukommen lassen, verarbeiten wir regelmäßig Personenstamm-/ und Kontaktdaten wie: Vor- und Zuname, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum.

Darüber hinaus verarbeiten wir die Daten, die Sie uns mit Ihren Bewerbungsunterlagen zukommen lassen (Lebenslauf, Fotografien, Zeugnisse etc.). Welche der uns mitgeteilten Daten im Einzelnen verarbeitet werden richtet sich maßgeblich nach der zu besetzenden Stelle. Zumindest benötigen wir Daten hinsichtlich Ihres bisherigen schulischen/beruflichen Werdegangs, Ihrer Qualifikation, Ihrer Fähigkeiten und Angaben zur Person um einschätzen zu können ob Ihre Bewerbung auf die zu vergebende Stelle passt. Die Verarbeitung Ihrer Daten ist in diesem Kontext in der Regel zur Vorbereitung und Abschluss des Bewerbungsverfahrens zwingend erforderlich. Wenn Sie uns keine, oder nicht ausreichende Daten zur Verfügung stellen, kann das dazu führen, dass wir Sie als Bewerber bei der Stellenbesetzung nicht berücksichtigen können, als Bewerber ablehnen müssen oder des Bewerbungsverfahren nicht mehr durchführen könnten.

Wir benötigen von Ihnen keine Informationen, die nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz nach deutschem Recht oder jedem anderen nationalen oder internationalen Gleichbehandlungsgesetz nicht verwertbar sind. Bitte leiten Sie uns auch keine vertraulichen Informationen oder Betriebsgeheimnisse Ihres ehemaligen oder gegenwärtigen Arbeitgebers weiter.

Bei uns erhalten diejenigen Mitarbeiter bzw. Organisationseinheiten Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder zur Bearbeitung oder Verfolgung unserer berechtigten Interessen benötigen, maßgeblich die Personalabteilung und die Führungsebene der Fachabteilung innerhalb der die Stelle zu besetzen ist.

Gemäß § 164 Abs. 1 S. 4 SGB IX sind wird dazu verpflichtet die zuständige Schwerbehindertenvertretung über jede eingehende Bewerbung von Menschen mit einer Schwerbehinderung zu unterrichten und die diesbezüglichen Daten des Bewerbers mitzuteilen.

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung / Datenempfänger

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt primär zum Zwecke der Personalauswahl zur Besetzung offener Stellen zur Anbahnung eines Arbeitsvertragsverhältnisses (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, bzw. Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 BDSG).

Aufgrund einer Interessenabwägung kann eine Datenverarbeitung über die eigentliche Anbahnung eines Arbeitsvertrags hinaus zur Wahrung unserer berechtigter Interessen bei der Personalauswahl und Bewertung ob ein Bewerber und die zu besetzende Stelle zusammenpasst erfolgen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Dies ist zulässig, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern. Eine Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erfolgt beispielsweise bei einem Einsatz von Stellenbörsen, Personalvermittlern, Dienstleister zur Durchführung von Recruitingverfahren.

Lebensläufe, Zeugnisse und weitere von Ihnen an uns übermittelte Daten, besonders sensible Angaben über geistige und körperliche Gesundheit, rassische oder ethnische Herkunft, zu politischen Meinungen, religiösen oder philosophischen Überzeugungen, Mitgliedschaften in einer Gewerkschaft oder politischen Partei oder zum Sexualleben enthalten können. Sofern Sie uns solche besonderen personenbezogenen Daten (siehe Art. 9 Abs. 1 DSGVO) freiwillig mitteilen, erfolgt die Verarbeitung unter den zusätzlichen Voraussetzungen des Art. 9 Abs. 2 DSGVO.

Dauer der Speicherung / Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Schwerbehinderte Bewerber haben gemäß § 164 Abs. 1 S. 8 SGB IX das Recht, die Beteiligung der zuständigen Schwerbehindertenvertretung abzulehnen und so eine Mitteilung an diese zu unterbinden. Bitte teilen Sie uns im Rahmen der Bewerbung mit, ob Sie eine Beteiligung der zuständigen Schwerbehindertenvertretung ablehnen.

Erfolgt nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens eine Absage, oder ziehen Sie Ihre Bewerbung zuvor zurück, speichern wir ab diesem Zeitpunkt Ihre Daten für einen Zeitraum von 6 Monaten um etwaigen Nachweispflichten nach dem Gleichbehandlungsgesetz (AGG) genügen zu können und uns gegen etwaige Rechtsansprüche zu verteidigen.

Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung speichern wir die zur Verfügung gestellten Bewerberdaten zum Zwecke und für die Dauer des Anstellungsverhältnisses in der Personalakte.

 

C.     Vertragsbeziehungen mit Kunden und Geschäftspartnern

I. Bin ich zur Bereitstellung von Daten verpflichtet?

Wenn Sie mit uns mit Fragen zu unseren Leistungen kontaktieren, mit uns in Vertragsverhandlungen eintreten, eines unserer Angebote annehmen oder mit uns sonstige vertragliche Vereinbarungen bestehen, verarbeiten wir die in diesem Zusammenhang von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet werden richtet sich maßgeblich nach den relevanten Kaufgegenständen bzw. nach den Leistungen, die Sie von uns beziehen oder die Sie anfragen. Die Verarbeitung Ihrer Daten ist in diesem Kontext in der Regel zur Vorbereitung, Abschluss und Abwicklung des Vertrages zwingend erforderlich. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, kann das dazu führen, dass wir den Abschluss eines Vertrags oder die Ausführungen des Auftrags ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen könnten. Sie sind jedoch nicht verpflichtet, hinsichtlich für die Vertragserfüllung nicht relevanter bzw. gesetzlich nicht erforderlicher Daten eine Einwilligung zur Datenverarbeitung zu erteilen.

II. Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet und zu welchem Zweck?

Soweit wir Daten im Rahmen der Vertragsanbahnung oder -erfüllung mit einem Kunden, Geschäfts- oder Kooperationspartner nutzen, liegt unser Interesse im Umgang mit Ihren Daten in der Ermöglichung und Aufrechterhaltung des Austausches mit dem Kunden bzw. dem jeweiligen Geschäfts- oder Kooperationspartner, typischerweise im Rahmen einer Vertrags- oder auch sonstigen Beziehung (siehe Abschnitt A Ziff. V).

Sofern Sie dabei als Ansprechpartner – typischerweise in Ihrer Funktion als Mitarbeiter bei diesen Unternehmen – agieren, haben Sie in der Regel kein überwiegendes entgegenstehendes Interesse, soweit diese Interaktion mit uns zu Ihrem Aufgabengebiet gehört, so dass ein Widerspruchsrecht regelmäßig ausscheidet.

1. Kommunikation

Grundsätzlich erheben wir die notwendigen Daten von Ihnen selbst im persönlichen Kontakt. Sie können uns aber natürlich auch wahlweise telefonisch, per Fax, postalisch oder alternativ über unsere bereitgestellte E-Mail-Adresse (siehe Impressum) oder Ihnen bekannt gegebenen E-Mail-Adressen unserer Mitarbeiter kontaktieren. In letzterem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. Beachten Sie bitte das die Kommunikation per E-Mail aus technischen Gründen unverschlüsselt erfolgt.

Ihre Daten werden für die Verarbeitung der Konversation und der Nachbearbeitung der jeweiligen Anfrage- bzw. Besprechungsinhalte verwendet, beispielsweise zur Prüfung von Vertragsangeboten und zur Entscheidung über deren Annahme (Vorvertragliches Schuldverhältnis) oder um einen Vertrag mit dem Kommunikationspartner abschließen und durchführen zu können.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern die Kommunikation mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist.

In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche oder berechtigten Interessen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

2. Datenverarbeitung im Rahmen des Vertriebs und der Vertragsabwicklung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Erbringung der Leistung mit der Sie uns beauftragen, insbesondere zur Durchführung unserer Verträge oder vorvertraglicher Maßnahmen, sowie aller mit dem Betrieb und der Verwaltung von Gerstlauer Amusement Rides erforderlichen Tätigkeiten.

Die sich daraus ergebenden Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach den konkret mit Ihnen vereinbarten Tätigkeiten und Einzelleistungen und können unter anderem Beratungstätigkeiten oder Tätigkeiten im Rahmen der Steuerung von Verkaufsprozessen (z.B. Zusammenstellung von Unterlagen, Zusendung von Gerstlauer Amusement Rides Produkt- oder Veranstaltungsinformationen, Erbringung von Gerstlauer Amusement Rides Dienstleistungen) oder die Begleitung von Verkaufsverhandlungen und Vertragsabschlüssen sein.

Weitere Einzelheiten zum Umfang, Zweck der Datenverarbeitung und Empfängern Ihrer Daten können Sie den jeweiligen Vertragsunterlagen und dazugehörigen Geschäftsbedingungen entnehmen.

Soweit im Rahmen unserer betrieblichen Abläufe erforderlich, verarbeiten wir im Zusammenhang mit unseren Leistungen Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Wir unterliegen im Zusammenhang mit dem Angebot oder der Erbringung unserer Dienstleistungen gegebenenfalls speziellen rechtlichen Verpflichtungen, beispielsweise Anforderungen der Steuergesetzgebung. Zu den Zwecken der Verarbeitung Ihrer Daten können daher unter anderem die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten, Zoll- oder Ausfuhrbestimmungen sowie die Bewertung und Steuerung von Risiken gehören. Die hierfür notwendige Datenverarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

3. Werbliche Nachrichten an Bestandskunden
Beschreibung der Datenverarbeitung

Wir möchten unseren Bestandskunden gerne in regelmäßigen Abständen mit werblichen Nachrichten über unser Produkte, Services, Seminare, Neuerungen oder Neuigkeiten bei Gerstlauer Amusement Rides per E-Mail oder andere elektronische Benachrichtigungen informieren (im Weiteren als „Newsletter“ bezeichnet). Wir nutzen hierzu die aus unseren Kundenbeziehungen vorhandenen Daten neben der Vertragsabwicklung, um Bestandskunden per E-Mail über ähnliche Waren/Dienstleistungen zu informieren. Sie können der Nutzung Ihrer Daten zu diesem Zweck der Direktwerbung jederzeit widersprechen, ohne dass dabei andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung / Datenempfänger

Der Versand von Newslettern an Bestandskunden erfolgt auf Grundlage unseres Berechtigten Interesses an Direktmarketing-Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 3 UWG.

Dauer der Speicherung / Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können dem Versand des Newsletters jeder Zeit widersprechen, indem Sie sich direkt an uns unter unseren Eingang genannten Kontaktdaten wenden.

Durch das Abmelden des Newsletters, wird nicht die geschäftliche Kommunikation beeinträchtigt. Sofern dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist, bleiben Ihre Daten bei uns gespeichert. Ferner behalten wir uns vor, zum Nachweis für einen rechtskonformen Newsletterversand, die hierfür notwendigen Nachweise bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen zu speichern.

III. Übermittlung von Daten

Sowohl in der Anfrage- bzw. Angebotsphase, als auch in der Phase der Vertragsdurchführung kann je nach Umfang der Leistung eine Weitergabe Ihrer Daten oder Unterlagen an öffentliche Stellen oder private Dienstleister oder Personen mit denen wir regelmäßig zusammenarbeiten erfolgen (siehe Abschnitt A Ziff. IV). Eine Übermittlung der Daten in Drittländer ist grundsätzlich nicht beabsichtigt, sofern sich diese Notwendigkeit nicht aus den Gegebenheiten des individuellen Kontakts mit dem jeweiligen Kunden oder Geschäftspartner ergibt.

 D.    Sonstiges

Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite oder unserer Angebote sowie aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf unserer Webseite von Ihnen abgerufen und bei Bedarf ausgedruckt werden.

Menü